Warten bis der Arzt kommt

Worum geht es?

In der Vergangenheit mussten Sie als Patientin oder Patient oftmals länger auf einen Termin beim Haus- oder Facharzt warten. Um diesen Zustand zu verbessern, hat die Bundesregierung 2019 ein Gesetz (TSVG= Termin Service und Versorgungsgesetz) erlassen, dass es Ärztinnen und Ärzten möglich machte, ihre Sprechstundenzeiten auszubauen und mehr neue Patienten aufzunehmen.

Zur Umsetzung haben wir zusätzliche Sprechstundentermine für dringliche Fälle und Neupatienten geschaffen und uns entsprechend personell und organisatorisch ausgestattet. Nun soll diese, erst 3 Jahre alte Regelung, abgeschafft werden. 

Von uns wird nun erwartet dieselbe Leistung stillschweigend weiterhin auf eigene Kosten zu erbringen. 

Das bedeutet, dass wir einerseits die Mehrkosten durch Personal und längere Arbeitszeiten tragen sollen, die Leistung aber nicht vergütet wird. 

Auch möchten wir darauf hinwiesen, dass wir wie viele mittelständische Betriebe weder Inflationsausgleich, noch eine Energiekostenpauschale erhalten, die Kosten können wir auch nicht an unsere "Kunden" weitergeben. 

Daher haben wir uns zu einem Protest entschlossen. Nähere Informationen finden Sie unter www.wartenbisderarztkommt.de 

  

Einschränkungen durch Coronavirus-Pandemie (Covid 19)

 

 

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

 

auch nach dem 31.03.2022 gelten die unten genannten Maßnahmen in der Praxis weiterhin, auch wenn im Alltag deutliche Erleichterungen seitens der Landesregierung gestattet werden!

Es gilt weiterhin die FFP2 Maskenpflicht.

 

  • um die Wartezeiten vor Ort zu verkürzen wurden die Sprechstundenzeiten angepasst, allerdings stehen dadurch insgesamt weniger Kapazitäten zur Verfügung. 
  • Alle Arten von Eingriffen, stationär und ambulant können prinzipiell durchgeführt werden. Wir informieren Sie vorab über die jeweilig geltende Testpflicht.
  • Die Sitzmöglichkeiten im Wartezimmer wurden reduziert, um den empfohlenen Mindestabstand einhalten zu können. 
  • Wir verzichten selbstverständlich auf einen Handschlag 
  • Desinfektionsmittel zur Händedesinfektion steht Ihnen zur Verfügung. 

 

Wir bitten Sie:

 

  • bitte erscheinen Sie pünktlich zur Terminzeit möglichst ohne Begleitung 
  • Nehmen Sie im Wartezimmer mit möglichst großem Abstand voneinander Platz und halten Sie auch vor dem Empfangstresen entsprechenden Abstand ein. 
  • falls Sie Erkältungssymptome haben, sehen Sie, außer in Notfällen, von einem Besuch ab und verschieben Ihren Termin telefonisch.

 

Herzlichen Dank

 

 

Ihr Praxisteam